Himbeertorte mit weißer Schokolade

Hallo ihr Lieben, ich hoffe ihr genießt euer Wochenende und habt heute einen schönen gemütlichen Sonntag. Ich hatte die letzten Tage wenig Zeit zum Backen und Werkeln aber heute gibt es wieder eine köstliche Sonntagstorte. Ein saftiger Kuchen mit weißer Schokolade und dazu eine fruchtig, schokoladige Himbeercreme. Ich finde das Himbeeren und weiße Schokolade einfach richtig gut zusammenpassen und da habe ich mir dann dieses Rezept einfallen lassen. Eigentlich wollte ich frische Himbeeren nehmen, aber im Gefrierschrank war noch ein ganz großer Beutel TK-Beeren, und so musste der dran glauben. Aber ob nun mit diesen oder frischen, dem Geschmack tut es nichts, die Torte ist richtig lecker geworden, genau richtig bei dem schönen Frühlingswetter :)

Himbeertorte mit weißer Schokolade

Himbeertorte mit weißer Schokolade

Zutaten:

Für den Kuchen

65 g weiße Schokolade
3 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
55 g weiche Butter
65 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
135 g gemahlene Mandeln (ohne Haut)
1 Msp. gemahlene Vanille
1 TL Backpulver
45 ml Milch
120 g TK-Himbeeren

Für die Creme

300 g TK-Himbeeren
125 g weiße Schokolade
6 Blätter weiße Gelatine
200 g Schlagsahne
300 g Vollmilchjoghurt
100 g Mascarpone
120 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Msp. gemahlene Vanille

Ausserdem

200 g Schlagsahne

Himbeertorte mit weißer Schokolade

Himbeertorte mit weißer Schokolade

Himbeertorte mit weißer Schokolade

Himbeertorte mit weißer Schokolade

Himbeertorte mit weißer Schokolade

Himbeertorte mit weißer Schokolade

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Eischnee in den Kühlschrank stellen. Schokolade fein hacken. Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts 10 Minuten cremig rühren. Eigelbe unterrühren. Mandeln, gemahlene Vanille und Backpulver mischen und zusammen mit der Milch kurz aber gründlich unterrühren. Erst die Schokolade dann den Eischnee vorsichtig unterheben. Teig in die Form füllen, glatt streichen, die Himbeeren gleichmäßig darauf verteilen und im heißen Ofen ca. 55 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Für die Creme Himbeeren auftauen lassen, fein pürieren und durch ein Sieb streichen. Schokolade grob hacken und in einem warmen Wasserbad schmelzen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen und die Sahne steif schlagen. Joghurt, Mascarpone, Zucker, Vanillezucker gemahlene Vanille mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt rühren. Himbeerpüree unterrühren. Gelatine in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen und einen EL der Creme einrühren. Gelatinemasse zur restlichen Creme geben und gründlich unterrühren. Die geschmolzene Schokolade unterrühren und die Sahne unterheben. Kuchen auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Die Himbeercreme auf den Kuchen streichen und die Torte für mindestens 5 Stunden kalt stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. Sahne steif schlagen und die Torte rundherum damit einstreichen.

Himbeertorte mit weißer Schokolade

Himbeertorte mit weißer Schokolade

Himbeertorte mit weißer Schokolade

Himbeertorte mit weißer Schokolade

Eure Jenni

Eine Frühlings-Donauwelle

Das Wetter ist so herrlich, bei dem Sonnenschein könnte ich jeden Tag irgendwas fruchtiges, frühlingsfrisches Backen :) Da ist mir dann gleich wieder mein Donauwellen-Rezept in der Frühlingsvariante eingefallen. Das hatte ich mir schon letztes Jahr zurecht gelegt und da dachte ich mir, heute passt es perfekt und Lust auf frische Beeren hatte ich auch noch ;) Die leckere Donauwelle kommt nämlich mit Himbeeren satt Kirschen daher und oben drauf ist ein köslicher Guss aus weißer Schokolade. Eine prima Variation von dem Klassiker und wunderbar erfrischend :) Also auf zu einem sonnigen Plätzchen und Kuchen löffeln… ;)

Donauwelle mit Himbeeren und weißer Schokolade

Donauwelle mit Himbeeren und weißer Schokolade

Zutaten:

Für den Kuchen

84 g weiche Butter
1 Päckchen Vanillezucker
80 g Zucker
1 Prise Salz
2 Eier (Größe L)
84 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1 Msp. gemahlene Vanille
55 g Nuss-Nougat-Creme
170 g frische Himbeeren

Für den Belag

3 Blätter weiße Gelatine
200 g Schlagsahne
200 g Sahnequark
200 g Frischkäse
1 Päckchen Vanillezucker
1 Msp. gemahlene Vanille
80 g Zucker

Für die Schokoladenschicht

100 g weiße Schokolade
25 g Schlagsahne
25 g Kokosfett (z.B. von Palmin)

Ausserdem

100 g Schlagsahne

Donauwelle mit Himbeeren und weißer Schokolade

Donauwelle mit Himbeeren und weißer Schokolade

Donauwelle mit Himbeeren und weißer Schokolade

Donauwelle mit Himbeeren und weißer Schokolade

Donauwelle mit Himbeeren und weißer Schokolade

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts 10 Minuten cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und kurz aber gründlich unterrühren. Die Hälfte des Teiges in die Form streichen. Nuss-Nougat-Creme unter den restlichen Teig rühren und auf den hellen Teig streichen. Die Himbeeren gleichmäßig darauf verteilen und leicht eindrücken. Kuchen im heißen Ofen ca. 45 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Für den Belag Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne steif schlagen. Quark, Frischkäse, Vanillezucker, gemahlene Vanille und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt rühren. Gelatine in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen und einen EL der Creme einrühren. Gelatinemasse zur restlichen Creme geben und gründlich unterrühren. Die Sahne unterheben. Kuchen auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Die Creme auf den Kuchen streichen und für mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für die Schokoladenschicht Kuvertüre grob hacken und zusammen mit dem Kokosfett und der Sahne in einem Topf schmelzen. Etwas abkühlen lassen und auf dem Kuchen verteilen. Die Torte nochmals ca. 1-2 Stunden kalt stellen, bis die Schicht ausgehärtet ist.

Den Tortenring vorsichtig lösen. 100 g Sahne steif schlagen und die Torte ringsherum damit einstreichen.

Donauwelle mit Himbeeren und weißer Schokolade

Donauwelle mit Himbeeren und weißer Schokolade

Donauwelle mit Himbeeren und weißer Schokolade

Donauwelle mit Himbeeren und weißer Schokolade

Donauwelle mit Himbeeren und weißer Schokolade

Donauwelle mit Himbeeren und weißer Schokolade

Donauwelle mit Himbeeren und weißer Schokolade

Eure Jenni

Sonntag ist Tortentag

Ich habe kürzlich ein richtig tolles Rezept für einen Mandelkuchen entdeckt, das wollte ich natürlich gleich mal ausprobieren. Habe dann ein wenig überlegt, was ich denn dazu noch schönes machen könnte und habe mich dann kurzerhand für eine köstliche Mohncreme entschieden. Mohn gab es schon so lange nicht mehr obwohl ich ihn doch sooo lecker finde. Mohn im Käsekuchen, Mohnschnecken beim Bäcker, Mohnsemmeln oder der schöne Klassiker mit Streuseln, ich liebe sie alle ;) Und was passt einfach richtig gut zu Mohn? Natürlich irgendwas fruchtiges, und da ich auch noch eine Packung Himbeeren im Gefrierfach hatte, habe ich eine köstliche Himbeer-Sahne daraus gezaubert. So schön fruchtig und frisch :) Draußen ist zwar noch nicht wirklich Frühlingswetter aber mit der Torte fühlt es sich doch fast schon ein wenig so an. Habt einen schönen Sonntag und genießt hoffentlich auch ein leckeres Stück Kuchen :)

Mohn-Himbeer-Torte

Mohn-Himbeer-Torte

Zutaten:

Für den Mandelkuchen

3 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
85 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
84 g weiche Butter
1 Msp. Orangenabrieb
84 g gemahlene Mandeln
34 g gehackte Mandeln
50 g Mehl
84 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
2 EL Milch
1 EL Amaretto

Für die Mohncreme

65 g gemahlener Mohn
80 ml Milch
2-3 EL Amaretto
200 g Schlagsahne
4 Blätter weiße Gelatine
250 g Mascarpone
1 Päckchen Vanillezucker
130 g Zucker

Für die Himbeersahne

300 g Himbeeren (TK oder frisch)
250 g Sahne
1 Päckchen Sahnesteif
1 Päckchen Vanillezucker
80 g Zucker

Mohn-Himbeer-Torte

Mohn-Himbeer-Torte

Mohn-Himbeer-Torte

Mohn-Himbeer-Torte

Mohn-Himbeer-Torte

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, dabei nach und nach 30 g Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee kalt stellen. Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts 10 Minuten cremig rühren. Eigelbe und Orangenabrieb unterrühren. Mehl, gemahlene Mandeln und gehackte Mandeln mischen und zusammen mit dem Frischkäse, der Milch und dem Amaretto kurz aber gründlich unterrühren. Den Eischnee in zwei Portionen unterheben. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 35 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Für die Creme Mohn in einer Pfanne, ohne Fett und bei mittlerer Hitze, rösten, bis er duftet. Mit Milch und Aamaretto ablöschen und vollständig einkochen lassen. Mohnmasse in eine Schüssel umfüllen und etwas abkühlen lassen. Sahne steif schlagen und die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Mascarpone, Zucker, Vanillezucker und Mohnmasse mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt rühren. Gelatine in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen, einen EL der Mohncreme einrühren. Gelatinemasse zur restlichen Creme geben und gründlich unterrühren. Die Sahne unterheben. Kuchen auf eine Tortenplatte setzen, mit einem Tortenring umschließen und die Mohncreme darauf streichen. Kuchen für mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen. Es werden 180 g Püree benötigt. Sahne mit dem Festiger, dem Vanillezucker und dem Zucker steif schlagen. Das Himbeerpüree behutsam unterheben und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Den Tortenring vorsichtig lösen und  2/3 der Himbeersahne auf den Kuchen streichen, mit dem Rest den Tortenrand einstreichen.

Mohn-Himbeer-Torte

Mohn-Himbeer-Torte

Mohn-Himbeer-Torte

Mohn-Himbeer-Torte

Mohn-Himbeer-Torte

Mohn-Himbeer-Torte

Eure Jenni

Rührkuchen mit Himbeer-Käsefüllung

Heute habe ich wieder eine tolle Cheesecake-Kombi für euch. Diesmal einen saftigen Rührkuchen, gefüllt mit einer Käsekuchenmasse und frischen Himbeeren. Ich hatte vor einiger Zeit mal ein ähnliches Rezept in einer Zeitung gesehen und konnte mich aber nur noch wage daran erinnern. Ich wusste nur, dass es super lecker ausgesehen hat und ich es unbedingt mal ausprobieren wollte. So habe ich einfach mal einen Selbstversuch gestartet :) Ich habe dafür einfach einen Rührteig zusammengemixt und einen Teil davon mit Kakao versetzt. Bei der Füllung hab ich mich an dem klassischen Cheesecake orientiert, also Frischkäse, Frischkäse und nochmal Frischkäse ;) Und weil ich noch so schöne Himbeeren zu Hause hatte, haben die auch noch ihren Platz im Kuchen gefunden. Als ich das gute Stück dann aus dem Ofen geholt hatte, konnte ich mich wirklich kaum beherrschen, ich wollte unbedingt wissen ob er denn nun auch was geworden ist. Aber ich musst mich auf den nächsten Tag gedulden, immerhin wollte ich das Prachtstück für euch ja auch noch mit der Kamera festhalten. So und jetzt mein Fazit: Der Kuchen ist genial geworden. Einfach nur genial. Der Rührkuchen ist wunderbar saftig, die Käsekuchenfüllung wunderbar cremig und die Himbeeren machen alles noch schön fruchtig. Eine super tolle Kombination. Den müsst ihr unbedingt mal versuchen :)

Rührkuchen mit Himbeer-Käsefüllung

Rührkuchen mit Himbeer-Käsefüllung

Zutaten:

Für den Kuchenteig

125 g weiche Butter
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier (Größe M)
250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1 EL Kakao

Für die Käsefüllung

2 Eier (Größe M)
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
300 g Doppelrahmfrischkäse
2 gehäufte EL Speisestärke
1 Schälchen frische Himbeeren

Ausserdem

Kakao zum Bestäuben

Rührkuchen mit Himbeer-Käsefüllung

Rührkuchen mit Himbeer-Käsefüllung

Rührkuchen mit Himbeer-Käsefüllung

Rührkuchen mit Himbeer-Käsefüllung

Rührkuchen mit Himbeer-Käsefüllung

Zubereitung:

Für den Rührkuchen eine Springform (20 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Den Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgeräts ein paar Minuten cremig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und kurz aber gründlich und die Ei-Zucker-Masse rühren. Die Hälfte des Teiges in die Springform streichen und dabei am Rand den Teig etwas nach oben drücken. Zum übrigen Teig den Kakao hinzufügen und kurz unterrühren.

Für die Käsefüllung Eier, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts 3 Minuten cremig rühren. Frischkäse und Speisestärke unterrühren, bis die Masse schön homogen ist. Die Frischkäsecreme auf den Rührkuchen-Boden geben und die Himbeeren gleichmäßig darauf verteilen. Den restlichen Kakaoteig darüber geben. Es muss nicht exakt alles abgedeckt sein oder bis zum Rand gehen. Es reicht wenn die Oberfläche gleichmäßig bedeckt wird.

Kuchen im heißen Ofen ca. 65-75 Minuten backen (Stäbchenprobe). Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen. Vor dem Servieren mit Kakao bestäuben.

Rührkuchen mit Himbeer-Käsefüllung

Rührkuchen mit Himbeer-Käsefüllung

Rührkuchen mit Himbeer-Käsefüllung

Rührkuchen mit Himbeer-Käsefüllung

Rührkuchen mit Himbeer-Käsefüllung

Eure Jenni

Schneller geht’s nun wirklich nicht! Himbeerkuchen mit Mandeln

Hier kommt das perfekte Kuchenrezept für so Tage wo es mal wieder schnell gehen muss oder man einfach keine Lust auf langes Werkeln hat. Ein super fluffiger, saftiger und fruchtiger Himbeerkuchen. Der ist in windeseile zusammengerührt und das Ergebnis kann sich absolut sehen und schmecken lassen. Einfach köstlich!! Und als zusätzliches Extra: der Kuchen kommt komplett ohne Butter oder Öl daher, also auch für alle Kalorienzähler bestens geeigent ;)

Himbeerkuchen mit Mandeln

Himbeerkuchen mit Mandeln

Zutaten:

125 g Sahne
130 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier (Größe M)
190 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
200 g Himbeeren (oder auch Heidelbeeren, Brombeeren…)
4-5 EL gehackte Mandeln
1-2 EL brauner Zucker

Himbeerkuchen mit Mandeln

Himbeerkuchen mit Mandeln

Himbeerkuchen mit Mandeln

Himbeerkuchen mit Mandeln

Zubereitung:

Eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Den Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Sahne mit Zucker, Vanillezucker und Salz halb steif schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und kurz unterrühren. Teig in die Form füllen und die Himbeeren darauf verteilen. Kuchen ca. 40 Minuten im heißen Ofen backen. Herausnehmen, mit den Mandeln und dem braunen Zucker bestreuen und für ca. 15 Minuten weiterbacken (Stäbchenprobe). Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Wer mag kann den Kuchen noch mit Puderzucker bestäuben.

Himbeerkuchen mit Mandeln

Himbeerkuchen mit Mandeln

Himbeerkuchen mit Mandeln

Himbeerkuchen mit Mandeln

Himbeerkuchen mit Mandeln

Himbeerkuchen mit Mandeln

Einen wunderschönen Sonntag euch allen! Eure Jenni

In Love with Himbeer-Blondies

Ich habe heute ein wahnsinning leckeres Kuchenrezept für euch. Am Wochenende hab ich nach einem schnellen Kuchen gesucht und mich mal wieder nicht entscheiden können. So habe ich also ein paar Rezepte wieder zusammengemixt und noch dazu gegeben worauf ich gerade Lust hatte. Raus gekommen sind dann super leckere und wunderbar saftige Himbeerblondies. Der Teig ist komplett ohne Butter, da es eigentlich ein Biskuitteig ist. Dazu noch gemahlene Mandeln, etwas Zimt und fein geraspelte Möhren. Und gefüllt wurde er mit frischen Himbeeren und leckerer weißer Schokolade. Ein Traum sag ich euch. Ich konnte von diesem Kuchen nicht genug bekommen, noch dazu wo ich ja eh so gerne „Möhrenkuchen“ esse. Definitiv ein neues Lieblingsrezept. Könnte mir auch gut vorstellen statt der Himbeeren mal Schokotröpfchen zu verwenden, wenn man es mal mehr schokoladig satt fruchtig mag…

Himbeer-Blondies

Himbeer-Blondies

Zutaten:

50 g weiße Schokolade
125 g frische Himbeeren
300 g Möhren
3 Eier (Größe M)
120 g Zucker
100 g gemahlene Mandeln ohne Haut
75 g Mehl
1 Prise Salz
1 Prise Zimt
2 gestrichene TL Backpulver
Puderzucker zum Bestäuben

Himbeer-Blondies

Himbeer-Blondies

Himbeer-Blondies

Himbeer-Blondies

Himbeer-Blondies

Zubereitung:

Eine Springform (20 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Den Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Die Möhren schälen und fein raspeln. Die Schokolade klein hacken.

Eier und Zucker mit den den Schneebesen des Handrührgeräts 5 Minuten cremig rühren. Mehl, Mandeln, Zimt, Salz und Backpulver mischen und kurz unterrühren. Die Möhren unterheben. Die Hälfte vom Teig in die Springform füllen. Himbeeren und Schokolade gleichmäßig darauf verteilen und mit dem restlichen Teig bedecken. Kuchen im heißen Ofen ca. 40-45 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Himbeer-Blondies

Himbeer-Blondies

Himbeer-Blondies

Himbeer-Blondies

Himbeer-Blondies

Himbeer-Blondies

Eure Jenni

Herrlich fruchtig, süß und schmeckt einfach nach Sommer: Himbeer-Mohn-Torte

Vor ein paar Tagen hab ich mein Fach mit meinem Backkram mal wieder etwas aufgeräumt und dabei ist mir eine angebrochene Tüte mit gemahlenem Mohn entgegengekommen. Keine Sorge, der war noch frisch und einwandfrei ;) Jedenfalls hatte ich dann gleich Lust ihn für irgendwas zu verwenden. Bisher habe ich ihn hauptsächlich für Kuchenteig benutzt oder habe mein „Mohnback“ damit selber hergestellt aber warum nicht mal eine Füllung damit machen. Also hab ich mal wieder zusammengetragen was ich finden konnte. Mascarpone, Quark, Sahne, Zucker und den leckeren Mohn und schon hat man eine richtig tolle Creme. Für den fruchtigen Kick habe ich dann noch schnell frische Himbeeren besorgt und in pürierter Form zur Creme gegeben. Himbeeren und Mohn passen einfach spitze zusammen, eine geniale Kombi. Wieder eine richtig tolle Sommertorte :)

Himbeer-Mohn-Torte

Himbeer-Mohn-Torte

Zutaten:

Für den Biskuit

1 Ei (Größe L)
50 g Zucker
38 g Mehl
12 g Speisestärker
1/2 TL Backpulver

Für die Mohncreme

100 g Himbeeren
1 EL Zucker
1/2 EL Zitronensaft
250 g Mascarpone
200 g Speisequark
60 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
2 EL gemahlener Mohn
200 g Schlagsahne

Ausserdem

200 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
Kakao zum Bestäuben
Himbeeren zum Dekorieren

Himbeer-Mohn-Torte

Himbeer-Mohn-Torte

Himbeer-Mohn-Torte

Himbeer-Mohn-Torte

Zubereitung:

Für den Biskuit eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 200° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ei trennen und das Eiweiß mit 1-2 EL kaltem Wasser steif schlagen. Dabei den Zucker einrieseln lassen. Eigelb kurz unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, sieben und unter die Ei-Zucker-Masse heben. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf ein Kuchengitter stürzen. Auskühlen lassen.

Für die Mohncreme Himbeeren verlesen und mit 1 EL Zucker und 1/2 EL Zitronensaft fein pürieren. Kalt stellen. Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Mascarpone, Quark, 1 Päckchen Vanillezucker, 60 g Zucker und Mohn mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt rühren. Sahne steif schlagen. Gelatine bei schwacher Hitze in einem kleinen Topf auflösen und 1 EL der Mohncreme einrühren. Gelatinemasse zur übrigen Creme geben und zügig unterrühren. Die Sahne unterheben und zum Schluss die pürierten Himbeeren vorsichtig unterheben.

Biskuit auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Creme darauf streichen und für mindestens vier Stunden oder besser über Nacht kalt stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. Sahne mit dem Festiger steif schlagen und die Torte rundherum damit einstreichen. Mit Kakao bestäuben und mit frischen Himbeeren belegen. Meine waren leider nicht so schön, daher hab ich darauf verzichten müssen… ;)

Himbeer-Mohn-Torte

Himbeer-Mohn-Torte

Himbeer-Mohn-Torte

Himbeer-Mohn-Torte

Himbeer-Mohn-Torte

Himbeer-Mohn-Torte

Eure Jenni

 

Schoko-Cheesecake mit Himbeersahne

Seid ihr auch so in Sommer-Backstimmung? Ich habe im Moment so große Lust auf richtig schöne Sommerkuchen und Torten. Das Erdbeerfeld hat jetzt wieder offen und überall bekommt man wunderbares, frisches Obst, herrlich :) Aber trotzdem muss es dann doch mal wieder was richtig süßes sein, mit viel Schoki. Aber wie gut, dass man ja alles ganz wunderbar kombinieren kann. Heute gibts einen köstlichen Käsekuchen in der Schokovariante und dazu eine erfrischende und super leckere Himbeersahne. Das passt einfach hervorragend zusammen und schmeckt einfach göttlich. Schön schokoladig und süß und gleichzeitig nach Sommer. Ich habe den Cheesecake in gleich zwei Versionen gebacken. Einmal als normalen Kuchen mit Boden und dann noch in kleinen Gläschen zum Löffeln. Ich habe diese Einmachgläser mit Deckel verwendet, so kann man den Kuchen einpacken, mit zum Picknick nehmen und kann dann einfach drauf los löffeln.

Schoko-Cheesecake mit Himbeersahne

Schoko-Cheesecake mit Himbeersahne

Zutaten:

Für den Mürbeteigboden

65 g kalte Butter
1 Ei (Größe M)
150 g Mehl
1 TL Backpulver
65 g Zucker

Für die Käsefüllung

200 g Zartbitterschokolade
400 g Doppelrahmfrischkäse
150 g Zucker
2 EL Mehl
2 Eier (Größe M)
150 g Sahne

Für die Himbeersahne

250 g Sahne
1 Päckchen Sahnesteif
6 EL Zucker
150 g Himbeeren (Frisch oder TK)

Ausserdem

Frische Himbeeren
gehackte Pistazien
weiße Schokolade (geraspelt)

Schoko-Cheesecake mit Himbeersahne

Schoko-Cheesecake mit Himbeersahne

Schoko-Cheesecake mit Himbeersahne

Zubereitung:

Eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 170° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Für den Boden Ei, Zucker, Butter, Backpulver und Mehl mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem Mürbeteig verarbeiten. Teig in die Form geben und mit den Händen einen Boden mit Rand formen.

Für die Käsefüllung Zartbitterschokolade grob hacken und in einem heißen Wasserbad schmelzen. Danach kurz etwas abkühlen lassen. Frischkäse und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig aufschlagen. Erst die Eier und dann die Schokolade unterrühren. Mehl und Sahne zugeben und ebenfalls unterrühren.

Ich habe nun ca. die Hälfte der Masse in die Springform gefüllt und den Rest habe ich in kleine, ofenfeste Gläser gegeben. Ihr könnt es genauso machen oder statt der 20er einfach eine 26er Springform benutzen.

Kuchen im heißen Ofen ca. 45-50 Minuten backen. Die kleinen Gläser sind etwas früher fertig, je nach Größe. Bei mir verkürzte sich die Backzeit um ca. 10 Minuten. Macht einfach die Stäbchenprobe, dann kann nichts schief gehen ;) Kuchen herausnehmen, abkühlen lassen und dann erst aus der Form lösen. Auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Für die Himbeersahne Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen. Sahne zusammen mit dem Festiger und dem Zucker steif schlagen. Himbeerpüree vorsichtig unterheben. Sahne auf den Kuchen streichen und mit frischen Himbeeren, gehackten Pistazien und weißer Schokolade dekorieren.

Schoko-Cheesecake mit Himbeersahne

Schoko-Cheesecake mit Himbeersahne

Schoko-Cheesecake mit Himbeersahne

Schoko-Cheesecake mit Himbeersahne

Schoko-Cheesecake mit Himbeersahne

Eure Jenni

 

Fruchtig – fruchtiger – Himbeermousse-Torte

Am Montag habe ich mal wieder meine große Backfibel ausgegraben, Das große Buch vom Backen. Eins von meinen liebsten Backbüchern. Leider lese ich immer nur darin anstatt mal was zu backen. Das letzte Rezept was ich daraus gemacht habe ist schon ewig her. Jetzt bin ich endlich dazu gekommen die schöne Erdbeertorte mal auszuprobieren. Ich habe sie aber ein klein wenig abgewandelt und die Erdbeeren mal eben gegen Himbeeren ersetzt, gibt jetzt einfach noch keine schönen Erdbeeren, da warte ich lieber auf den Sommer. Ich kann euch aber sagen, mit Himbeeren schmeckt die Torte auch einfach nur köstlich. Unglaublich fruchtig und frisch, die perfekte Frühlings- und Sommertorte.

Himbeermousse-Torte

Himbeermousse-Torte

Zutaten:

Für den Biskuit

3 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
125 g Zucker
75 g Mehl
50 Speisestärke
1/2 TL Backpulver

Für die Himbeermousse

4 Blätter weiße Gelatine
50 g Himbeerkonfitüre („Samt“, ohne Stücke)
280 g frische Himbeeren
2 EL Puderzucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 EL Zitronensaft
1 Eiweiß
3 EL Zucker
200 g Sahne (mindestens 30% Fett)

Ausserdem

200 g Schlagsahne
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Sahnesteif
Himbeeren zum Dekorieren
Marzipanrohmasse
Kakao
Zuckerperlen

Himbeermousse-Torte

Himbeermousse-Torte

Himbeermousse-Torte

Zubereitung:

Für den Biskuit eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Den Zucker dabei einrieseln lassen. Die Eigelbe kurz unterrühren. Mehl, Backpulver und Speisestärke mischen, sieben und vorsichtig unter die Ei-Zucker-Masse heben. Teig in die Form füllen, glatt streichen und im heißen Ofen auf der unteren Schiene ca. 25 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen, auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.

Für das Mousse die Himbeeren mit 2 EL Puderzucker, 1 EL Zitronensaft und 1 Päckchen Vanillezucker pürieren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Konfitüre erwärmen, die Gelatine gut ausdrücken und darin unter Rühren auflösen. Einen EL Himbeerpüree in die Gelatine einrühren. Gelatinemasse zum restlichen Püree geben und gut einrühren. Eiweiß steif schlagen, den Zucker einrieseln lassen und noch eine Minute weiter schlagen. Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. Den Eischnee unter das Himbeerpüree heben. Die Sahne ebenfalls vorsichtig unterheben.

Den Biskuit einmal waagrecht halbieren und den unteren Boden auf eine Tortenplatte setzen. Mit einem Tortering eng umschließen. Die Hälfte vom Himbeermousse auf den Boden streichen und den zweiten Boden auflegen. Das restliche Mousse darauf verteilen, glatt streichen und für mindestens 4 Stunden, besser aber über Nacht, kalt stellen.

Den Tortenring vorsichtig lösen. 200 g Sahne steif schlagen und den Vanillezucker und das Sahnesteif einrieseln lassen. Die Torte rundherum mit der Sahne einstreichen. Wer mag kann die Torte natürlich auch noch mit den kleinen Rehleins dekorieren. Dafür einfach Marzipan mit etwas Kakao braun einfärben und kleine Rehe ausstechen. Mit Zuckerperlen dekorieren und zusammen mit den Himbeeren auf die Torte setzen.

Himbeermousse-Torte

Himbeermousse-Torte

Himbeermousse-Torte

Himbeermousse-Torte

Himbeermousse-Torte

Eure Jenni

 

Zu Ostern Eierlikör hoch drei: Eierlikörtorte mit Beeren

Mögt ihr eigentlich Eierlikör oder seid ihr froh an Ostern davon verschont zu bleiben? Ich habe ja das Gefühl, es gibt da nur zwei Sorten von Menschen, die einen lieben ihn und die anderen hassen ihn. Ich gehöre ja definitiv zu den Ersteren. Eierlikör ist einfach lecker und als Muffins, im Kuchen oder als süße Tortenfüllung noch köstlicher. Jetzt zu Ostern muss es einfach mal wieder eine Eierlikörtorte sein, die kommt sonst immer viel zu kurz, liegt wahrscheinlich daran, dass ich die einzige Eierlikör-Liebhaberin bei uns in der Familie bin. Umso besser, bleibt mehr für mich übrig… ;) Die hier finde ich aber auch ganz besonders lecker! Der Kuchen besteht aus einem Eierlikörteig und einem cremigen Crème-fraîche-Guss. Eigentlich wollte ich den Kuchen so alleine backen aber dann hatte ich doch noch Lust auf eine Creme bekommen. Eierlikör und Mascarpone war eh noch genügend da und oben drauf dann noch einen Eierlikörspiegel und schon hat man eine Triple-Eierlikör-Torte. Einfach herrlich sag ich euch :)

Eierlikörtorte mit Beeren

Eierlikörtorte mit Beeren

Zutaten:

Für den Kuchen

200 g frische gemischte Beeren (z.B. Himbeeren und Heidelbeeren)
75 g Crème fraîche
4 Eier (Größe M)
40 g und 100 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 gehäufter TL Speisestärke
100 g weiche Butter
1 Prise Salz
150 g Mehl
1/4 Päckchen Backpulver
80 ml Eierlikör

Für die Creme

3 Blätter weiße Gelatine
120 g Mascarpone
40 g Puderzucker
140 ml Eierlikör
190 g Schlagsahne
1 Päckchen Vanillezucker

Ausserdem

250 g Schlagsahne
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Sahnesteif
2 Blätter weiße Gelatine
125 ml Eierlikör
Himbeeren
Schokoherzen

Eierlikörtorte mit Beeren

Eierlikörtorte mit Beeren

Eierlikörtorte mit Beeren

Eierlikörtorte mit Beeren

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 200° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Crème fraîche, Stärke, 2 Eier, 1 Päckchen Vanillezucker und 40 g Zucker verrühren.
Butter, 1 Prise Salz, 1 Päckchen Vanillezucker und 100 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts ein paar Minuten cremig rühren. Eier zugeben und gut unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und zusammen mit dem Eierlikör kurz unterrühren. Teig in die Form füllen und glatt streichen. Crème-fraîche-Guss auf den Teig geben, die Beeren darauf verteilen und leicht hineindrücken. Kuchen im heißen Ofen ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Für die Eierlikörcreme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne steif schlagen und dabei den Vanillezucker einrieseln lassen. Mascarpone, Puderzucker und Eierlikör cremig rühren. Gelatine bei geringer Hitze auflösen, einen EL Creme einrühren und zur übrigen Creme geben. Gründlich einrühren. 1/3 der Sahne unter die Creme rühren und den Rest vorsichtig unterheben.

Den Kuchen auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Die Eierlikörcreme auf den Kuchen streichen und für mindestens 4 Stunden oder besser über Nacht kalt stellen.

Für die Dekoration 2 Blätter Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eierlikör leicht erwärmen, Gelatine gut ausdrücken und darin auflösen. In eine kleine Schüssel füllen. Sahne steif schlagen und dabei den Festiger und den Vanillezucker einrieseln lassen. Tortenring vorsichtig lösen und die Torte rundherum mit der Sahne einstreichen. Sobald der Eierlikör etwas dickeflüssiger geworden ist, streifenförmig auf der Torte verteilen. Torte mit Himbeeren, Sahnetuffs und Schokoherzen dekorieren.

Eierlikörtorte mit Beeren

Eierlikörtorte mit Beeren

Eierlikörtorte mit Beeren

Eierlikörtorte mit Beeren

Ich wünsche euch ein wunderschönes Osterfest, eure Jenni