Wenn aus den Geburtstagsleckereien eine Torte wird…

Zu meinem Geburtstag hatte ich eine riesige Packung Rocher geschenkt bekommen. Ich mag die Kugeln ja ziemlich gern aber es waren so viele, da dachte ich mir, ich könnte ja auch eine leckere Torte daraus zaubern. Vor einiger Zeit hatte ich mir nämlich überlegt mal eine Torte mit Knoppers-Füllung zu backen und mir ein schönes Rezept dafür ausgedacht. Aber ob nun Knoppers oder Rocher, das lässt sich doch alles wunderbar verarbeiten und so habe ich die zwei süßen Sachen einfach gegeneinander ausgetauscht :) Zu der köstlichen Füllung habe ich dann noch einen saftigen Baileys-Kuchen gebacken, denn Baileys passt doch mal richtig gut zu den Rocher-Kugeln. Das Ergebnis war auf jeden Fall mal richtig, richtig lecker – ein super Kombi sag ich euch :)

Baileys-Rocher-Torte

Baileys-Rocher-Torte

Zutaten:

Für den Baileys-Kuchen

3 Eier (Größe M)
125 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
64 g Mehl
64 g Speisestärke
1/2 Päckchen Backpulver
125 ml Sonnenblumenöl
125 ml Baileys

Für die Rocher-Füllung

400 g Rocher
30 – 50 ml Milch
250 g Mascarpone
1 Päckchen Vanillezucker

Ausserdem

200 g Schlagsahne
Kakao zum Bestäuben

Baileys-Rocher-Torte

Baileys-Rocher-Torte

Baileys-Rocher-Torte

Baileys-Rocher-Torte

Baileys-Rocher-Torte

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier, Puderzucker und Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts 5-10 Minuten schaumig rühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, auf die Ei-Zucker-Masse sieben und zusammen mit dem Öl und dem Baileys kurz aber gründlich unterrühren. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 45 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Für die Füllung Rocher mit der Küchenmaschine fein mahlen. Rocher-Masse, Vanillezucker, Milch und Mascarpone mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt rühren. Gebt so viel Milch hinzu, so dass eine schöne geschmeidige und streichfähige Creme entsteht. Den Kuchen einmal waagrecht halbieren und den Boden auf eine Tortenplatte setzen. Die Hälfte der Rocher-Füllung auf den Boden streichen, den zweiten Boden darauf legen und mit der restliche Füllung bedecken. Damit die Torte eine schöne und gleichmäßige Form bekommt, könnt ihr jetzt noch einen Tortenring darum legen, muss aber nicht sein. Torte für ca. 2 Stunden kalt stellen.

Den Tortenring lösen. 200 g Sahne steif schlagen und die Torte rundherum damit einstreichen. Mit Kakao bestäuben.

Baileys-Rocher-Torte

Baileys-Rocher-Torte

Baileys-Rocher-Torte

Baileys-Rocher-Torte

Baileys-Rocher-Torte

Baileys-Rocher-Torte

Eure Jenni

Marzipan? Nougat? Nein, Baileys!!! Baileys-Torte

Immer wenn ich meinen lieben Mann frage, was er denn gerne für einen Kuchen hätte, kommt immer die selbe Antwort. Ich frage inzwischen schon gar nicht mehr, denn ich weiß ja was kommt… „mach doch eine Nougat-Torte“, hin und wieder auch mal: „was mit Marzipan wär super“ und wenn er einen besonders kreativen Tag hat dann wird nach einer Nougat-Marzipan-Torte gerufen ;) Umso erstaunter war ich dann bei unserer letzten „was soll ich denn Backen“ Diskussion… Ich hatte eine Flasche Baileys in der Küche stehen und er meinte doch tatsächlich, ich solle doch damit eine Torte machen. Erst war ich etwas verwirrt aber dann habe ich gleich mal losgelegt, bevor er sich das nochmal anders überlegt, so etwas muss man ja ausnutzen… ;) Gebacken habe ich einen super saftigen Kuchen mit Mandeln, Schokolade und natürlich Baileys. Diesen habe ich dann mit einer köstlichen Baileys-Mousse bestrichen. Die Mousse ist ganz simpel, nur Sahne und Baileys, ohne Eier, aber richtig gut. Insgesamt eine richtig leckere Torte, und für Baileys-Fans ein absolutes Traumstück :)

Baileys-Torte

Baileys-Torte

Zutaten:

Für den Kuchen

3 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
67 g Vollmilchschokolade
55 g weiche Butter
67 g Zucker
35 ml Baileys
1 EL Rum
135 g gemahlene Mandeln
1 TL Backpulver
1 TL Kakao

Für die Baileys-Mousse

5 Blätter weiße Gelatine
160 ml Baileys
300 g Schlagsahne
2 Päckchen Vanillezucker

Ausserdem

200 g Schlagsahne
Kakao zum Bestäuben

Baileys-Torte

Baileys-Torte

Baileys-Torte

Baileys-Torte

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier trennen und, Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und derweil kalt stellen. Vollmilchschokolade fein hacken. Butter und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts 5 Minuten cremig rühren. Eigelbe unterrühren. Mandeln, Backpulver und Kakao mischen und zusammen mit dem Baileys und dem Rum kurz aber gründlich unterrühren. Erst die gehackte Schokolade und dann den Eischnee vorsichtig unterheben. Teig in die Form fülle, glatt streichen und im heißen Ofen ca. 30-35 Minuten backen (Stäbchenprobe) Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Für die Mousse Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. 4 EL Baileys in einem kleinen Topf erwärmen, Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Gelatinemasse unter Rühren zum restlichen Baileys geben. Ein paar Minuten stehen lassen und dabei immer wieder umrühren. Sahne zugeben und vorscihtig unterheben. Den Kuchen auf eine Tortenplatte setzen, mit einem Tortenring umschließen und die Mousse darauf verteilen. Torte für ca. 4 Stunden kalt stellen.

200 g Sahne steif schlagen. Tortenring vorsichtig lösen und die Torte rundherum damit bestreichen. Mit Kakao bestäuben.

Baileys-Torte

Baileys-Torte

Baileys-Torte

Baileys-Torte

Baileys-Torte

Eure Jenni

Weihnachtliche Baileys-Torte

Mögt ihr Baileys? Ich muss gestehen, ich hatte bis vor kurzem noch nie in meinem Leben diesen Whisky-Sahne-Likör probiert. Kaum zu glauben was ;) Vor ein paar Wochen hab ich mir dann mal eine Flasche gekauft, weil ich es für meinen ultimativen Hefezopf benötigt hatte. Ich fande den Likör dann so lecker, dass ich mir gleich ein paar Rezepte damit überlegt hatte und hier kommt mal eines davon :) Eine Baileys-Torte im Weihnachtsformat! Ich habe einen saftigen Kuchen mit allerhand weihnachtlichen Gewürzen und Aromen gebacken und ihn mit einer Baileys-Schoko-Sahne gefüllt. Der Sahnelikör passt einfach wunderbar zu den ganzen Aromen und der Schokolade und wie ich finde auch herrlich zur Weihnachtszeit. Die Torte war bei uns jedenfalls im Nu vertilgt und es wurde sofort nach einer zweiten verlangt ;)

Weihnachtliche Baileys-Torte

Weihnachtliche Baileys-Torte

Zutaten:

Für den Kuchen

100 g weiche Butter
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
abgerieben Schale einer Orange
3 Eier (Größe M)
2 EL Milch
1/2 TL gemahlener Zimt
1/2 TL gemahlener Anis
1/2 TL gemahlene Nelken
1/2 TL gemahlener Kardamom
1 TL Backpulver
125 g Mehl

Für die Füllung

100 g Zartbitterschokolade
150 g Schlagsahne
3 EL + 10 EL Whisky-Sahne-Likör (z.B. Baileys)

Ausserdem

200 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
Kakao zum Bestäuben

Weihnachtliche Baileys-Torte

Weihnachtliche Baileys-Torte

Weihnachtliche Baileys-Torte

Weihnachtliche Baileys-Torte

Weihnachtliche Baileys-Torte

Weihnachtliche Baileys-Torte

Zubereitung:

Eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen, dabei 50 g Zucker einrieseln lassen und beiseite stellen. Butter, Zucker, Vanillezucker, Orangenabrieb und Salz mit den Schneebesen des Handrührgeräts 5 Minten cremig rühren. Eigelbe nach und nach unterrühren. Erst die Milch und dann die Gewürze einrühren. Eischnee vorsichtig unterheben. Mehl und Backpulver mischen, auf die Butter-Ei-Masse sieben und vorsichtig unterheben. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 30 Minuten backen. Macht rechtzeitig die Stäbchenprobe. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Für die Füllung Sahne erwärmen und Schokolade grob hacken. Schokolade unter Rühren in der Sahne schmelzen. Schokosahne in einer Rührschüssel füllen und 3 EL Baileys unterrühren. Die Schokosahne für 2 Stunden kalt stellen.

Kuchen einmal waagrecht halbieren und den Boden auf eine Tortenplatte setzen. Beide Kuchenböden mit je ca. 5 EL Baileys beträufeln. Evtl. auch mehr oder weniger, so dass der Kuchen eben gleichmäßig getränkt wird. Die Schokosahne mit den Schneebesen des Handrührgeräts steif schlagen und auf den Kuchenboden streichen. Den zweiten Boden darauflegen. Sahne mit dem Festiger steif schlagen und die Torte rundherum damit einstreichen. Torte für ca. 2 Stunden kalt stellen und vor dem Servieren mit Kakao bestäuben.

Weihnachtliche Baileys-Torte

Weihnachtliche Baileys-Torte

Weihnachtliche Baileys-Torte

Weihnachtliche Baileys-Torte

Weihnachtliche Baileys-Torte

Weihnachtliche Baileys-Torte

Eure Jenni